nein-zum-euro.de

Das Parteiprogramm / Themen der NPD

<<< >>>
02.03.2021 NPD-Landesverband Schleswig-Holstein

 

Teure Staatspropaganda auf Kosten der Steuerzahler

Laut eines Artikels des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) hat das Bundespresseamt im vergangenen Jahr fast 16 Millionen Euro für „Corona-Krisenkampagnen“ ausgegeben. Es ist schon dreist, daß Gewerbetreibende und Gastronomen, noch immer auf die großspurig angekündigte Novemberhilfe warten und nicht mehr wissen, wie sie ihre Familien ernähren können, während die Regierung Millionen für Staatspropaganda aus dem Fenster wirft. Die Corona-Krisenkampagne ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Insgesamt gaben alle Bundesministerien zwischen 2013 und 2020 493,7 Millionen Euro für ihre Öffentlichkeitsarbeit aus, also rund 70,5 Millionen Euro im Jahr. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 39 Sekunden
26.02.2021 Video

 

Stellungnahme des NPD-Landesvorsitzenden Mark Proch zu seiner Verurteilung

In seiner Ausgabe vom 24. Februar 2021 berichtete der Holsteinische Courier über eine Verurteilung unseres Landesvorsitzenden und Ratsherren in Neumünster Mark Proch wegen Körperverletzung. Wie nicht anders zu erwarten war, berichtet die Zeitung in reißerischer Art und Weise über die Tat, verschwieg aber, daß diese aus einer Notwehrsituation heraus entstanden ist. Abschließend schrieb die SHZ-Journalisten Dörte Moritzen, daß Herr Proch einer Bitte um Stellungnahme nicht nachkam. Mark Proch äußert sich zu dem Hetzbericht in einer kurzen Videobotschaft: mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 5 Sekunden
19.02.2021 Video Ratssitzung Neumünster

 

Digitale Ratssitzung trotz niedriger Corona-Zahlen!
Ratssitzung vom 16.Februar 2021

In seiner Videobotschaft berichtet der NPD-Fraktionsvorsitzende Mark Proch über den Verlauf der digitalen Ratssitzung am 16. Februar 2021 und hebt dabei auch hervor, daß es nicht nachvollziehbar ist, daß trotz sinkender Corona-Zahlen und einem guten Hygienekonzept in der Holstenhalle, eine digitale Ratssitzung durchgeführt wurde. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 54 Sekunden
18.02.2021 NPD-Ratsfraktion Neumünster

 

Digitale Ratssitzung trotz niedriger Corona-Zahlen!
Bericht über die Neumünsteraner Ratssitzung aus nationaldemokratischer Sicht

Aktuell ist der sogenannte Inzidenzwert in Neumünster auf unter 35 gesunken. Trotzdem fand die Ratssitzung digital statt, obwohl ein wirkungsvolles Hygienekonzept existiert und mit der Holstenhalle eine Räumlichkeit zur Verfügung steht, die ausreichend Platz bietet. Wenn man als interessierter Bürger die digitale Ratssitzung im Internet verfolgte, wirkte der Ablauf schon etwas skurril. Man hatte den Eindruck, daß sich einige Kommunalpolitiker nur deshalb nicht zu Wort meldeten, weil sie mit der Technik nicht so vertraut waren. Bei den Abstimmungen gab es immer mal wieder Probleme, und die Ratssitzung zog sich dadurch unnötig in die Länge. Trotz dieser widrigen Rahmenbedingungen, stellte die NPD-Fraktion zwei Anträge, auf die wir hier kurz eingehen möchten: mehr lesen...
Lesezeit ca.: 4 Minuten, 1 Sekunde
18.02.2021 NPD-Ratsfraktion Neumünster

 

Masterplan Mobilität:
Mal wieder heiße Luft und viel Gerede!

Mit seiner Kolumne „Schwaleschnack“ hat der SHZ-Schreiberling Rolf Ziehm eine journalistische Glanzleistung abgeliefert, die ihresgleichen sucht. Dabei bezieht er sich mit folgender Aussage auf den sogenannten „Masterplan Mobilität“ und die Besetzung des geplanten Projektbeirats: mehr lesen...
Lesezeit ca.: 3 Minuten, 5 Sekunden
06.02.2021 NPD-Landesverband Schleswig-Holstein

 

Wo bleibt der „Aufstand der Anständigen“?

In regelmäßigen Abständen wird von Gutmenschen ein „braunes Schreckgespenst“ an die Wand gemalt und hervorgehoben, daß der Rechtsextremismus eine große Gefahr für unsere Gesellschaft darstelle. Immer neue Fördergelder für linke Projekte werden von den Herrschenden aus den Ärmeln geschüttelt, um die vermeintlich rechte Gefahr zu bekämpfen. Dabei fördert der Staat zumindest indirekt auch Projekte, die tief im Linksextremismus verankert sind und oftmals sogar vom Verfassungsschutz überwacht werden. Im Kampf gegen Nationalisten scheint jedes Mittel recht zu sein. Auch die gleichgeschalteten Medien stimmen gerne mit ein und lassen keine Gelegenheit aus, um Stimmung gegen Patrioten zu machen. Bedauernswerte Einzelfälle von psychisch kranken Einzeltätern, wie beispielsweise der Anschlag in Hanau oder der Mord am Kasseler Regierungspräsidenten, werden dazu genutzt, gegen jeglichen Patriotismus zu hetzen. Natürlich müssen dabei auch nationale Parteien mit in den Dreck gezogen werden. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 23 Sekunden
05.02.2021 NPD-Landesverband Schleswig-Holstein

 

Landwirtschaft und Naturschutz nicht gegeneinander ausspielen!

Die Bauern sind, besonders bei uns im ländlich geprägten Schleswig-Holstein, nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, sondern wichtig für eine gesunde Ernährung unseres Volkes, denn nicht die Lebensmittelindustrie, sondern die Bauern sorgen für Grundnahrungsmittel. Es ist für uns Nationaldemokraten unerträglich, wenn die Lebensmittelindustrie und die Discounter immer weiter an der Preisschraube drehen und für den Erzeuger kaum etwas übrig bleibt, um die eigene Familie zu ernähren. Schaut man in die Gefriertruhen der Supermärkte wird ein weiteres Problem deutlich. Besonders beim Geflügel wird immer mehr Billigfleisch aus Osteuropa importiert und sorgt für einen enormen Preisdruck. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 11 Sekunden
01.02.2021 NPD-Landesverband Schleswig-Holstein

 

Dänemark möchte Zahl der Asylbewerber auf „Null“ senken!

Während die Grenzen der Bundesrepublik für Asylanten, selbst in sogenannten Corona-Zeiten, offen sind wie ein Scheunentor und bundesdeutsche Gutmenschen noch immer von einer Bereicherung durch Asylanten träumen, zeigen unsere Nachbarn mal wieder, wie eine konsequente Asylpolitik aussehen kann. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 41 Sekunden
23.01.2021 NPD-Landesverband Schleswig-Holstein

 

Covid 19: Eine Lagebeurteilung

Als politisch denkender Mensch und Funktionär der NPD muß man sich mit Themen beschäftigen, mit denen man sonst nur selten in Verbindung kommt. Dazu ist es nicht erforderlich Ingenieur zu sein, wenn es um die künftige Mobilität geht, oder Meterologe zu sein, wenn es um die CO2-Diskussion und der damit verbundenen globale Erwärmung geht, noch ist es notwendig Virologe zu sein, wenn es um die heute aktuelle Lage mit der sog. SARS- Cov 2 bzw. Covid 19-Pandemie geht. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 7 Minuten, 34 Sekunden
18.01.2021 NPD-Ratsfraktion Neumünster

 

Amtsgericht Neumünster macht kurzen Prozess

In Neumünster wurden im vergangenen Jahr, laut einem Bericht des NDR, rund 100 beschleunigte Gerichtsverfahren geführt. Teilweise wurden die Täter noch am selben Tag vor den Richter gestellt und verurteilt. Dadurch möchte das Amtsgericht vermeiden, daß die Täter nach der Tat untertauchen und so nicht zur Rechenschaft gezogen werden können. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 36 Sekunden
13.01.2021 NPD-Landesverband Schleswig-Holstein

 

Ausländer besonders oft mit Corona-Virus infiziert!

Der Kreisverwaltungsdirektor des Landkreises Rendsburg-Eckernförde spricht gegenüber der Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung eine Tatsache offen aus, die hinter vorgehaltener Hand bereits seit Beginn der sogenannten Pandemie immer wieder angesprochen wurde: Ausländer sind besonders oft mit Corona infiziert. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 52 Sekunden
09.01.2021 NPD-Landesverband Schleswig-Holstein

 

Schützt unsere Kinder
Pädophile gehören ins Gefängnis!

Das Entsetzen ist groß, wenn sich ein Kinderschänder an unseren Kindern vergreift. Politiker setzen jedoch maximal ihre Betroffenheitsmiene auf und faseln von härteren Gesetzen und / oder konsequenter Strafverfolgung. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 50 Sekunden
29.12.2020 NPD-Landesverband Schleswig-Holstein

 

Weihnachtsaktion der NPD

Die Vorweihnachtszeit ist für viele Deutsche eine Zeit der Besinnung. In diesem Jahr hat uns die sogenannte Corona-Krise fest im Griff und wir mußten ein Weihnachtsfest feiern, wie wir es vermutlich noch nie erlebt haben. Um es einmal politisch zu betrachten: Grundrechte werden massiv eingeschränkt und die Wirtschaft steht vor einem Trümmerhaufen. Wirtschaftsexperten sprechen bereits von einer möglichen Währungsreform. Auch in diesen düsteren Zeiten war die NPD immer aktiv und hat klar und deutlich das Wort erhoben. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 9 Sekunden
28.12.2020 Video Ratssitzung Neumünster

 

Radweg auf dem Großflecken in Neumünster
Ratssitzung vom 12.Dezember 2020

In einem Artikel vom 17. Dezember 2020 haben wir bereits umfassend über die "unendliche Geschichte Großflecken" berichtet. - siehe hier - Jetzt ist auch das Video der betreffenden Ratssitzung veröffentlicht und wir möchten Ihnen den Redebeitrag unseres Fraktionsvorsitzenden Mark Proch nicht vorenthalten. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 54 Sekunden
21.12.2020 NPD Westküste

 

Benachteiligung Opositioneller in Ordnung?
Oberlandesgericht bestätigt Vereinsausschluss des Hamburger NPD-Landesvorsitzenden

Am 16.12.2020 hat das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht den Ausschluss des Hamburger NPD-Landesvorsitzenden aus einem Sportverein im Kreis Pinneberg für rechtmäßig erklärt. Das Gericht argumentierte, daß das grundgesetzliche Diskriminierungsverbot des Art. 3 Absatz 3 Satz 1 GG, wonach niemand wegen seiner politischen Anschauungen benachteiligt werden darf, in erster Linie den Staat gegenüber den Bürgern und Bürgerinnen gelte und nicht unmittelbar zwischen Privatpersonen. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 4 Minuten, 58 Sekunden
20.12.2020 Video

 

NEUMÜNSTER: Die „Fake-News“ des Holsteinischen Couriers

Wir haben schon in einigen Artikeln beobachten können, wie der Holsteinische Courier alternative Fakten schafft, um die NPD-Fraktion möglichst nicht erwähnen zu müssen. Gutmenschen würden bei anderen Verfassern vermutlich von „Fake-News“ sprechen, aber in diesem Fall sind ja „seriöse Journalisten“ des Holsteinischen Couriers am Werk, und die Qualitätsmedien berichten natürlich objektiv und unvoreingenommen. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 31 Sekunden
17.12.2020 NPD-Ratsfraktion Neumünster

 

Großflecken in Neumünster - eine unendliche Geschichte!

Der Großflecken war nach der Umgestaltung des Architekten Dieter Rogalla Anfang der 90er Jahre kaum eröffnet, da gab es schon erste Kritik am groben, unverputzten Kopfsteinpflaster. Behinderte im Rollstuhl, Eltern mit Kinderwagen oder Fahrradfahrer hatten immer wieder Probleme den Platz unbeschadet zu überqueren. Vielleicht hätte die Stadt Neumünster schon damals handeln müssen, denn ein öffentlicher Platz, der solche Risiken beinhaltet, kann nicht akzeptiert werden. Man hätte den Architekten beispielsweise auffordern können, sein „Kunstwerk“ so nachzuarbeiten, daß diese Probleme behoben werden und zwar auf Kosten des Herrn Rogalla! Vermutlich hat man in der Bauverwaltung damals geschlafen und die Entwürfe des einstigen Stararchitekten einfach so hingenommen. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 32 Sekunden
10.12.2020 NPD-Landesverband Schleswig-Holstein

 

Gefängnis für Quarantänebrecher!

Wenn man sich kritisch mit der Maskenpflicht und anderen Zwangsmaßnahmen der Regierung im Zusammenhang mit dem Coronavirus auseinandersetzt, wird man sofort als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt und in die „rechte Ecke“ gedrückt. Um jetzt noch konsequenter gegen Corona-Kritiker vorgehen zu können, gibt es nicht nur hohe Bußgelder, sondern ab kommendem Jahr sogar die Möglichkeit einer Inhaftierung für Quarantänebrecher. Nach einem Bericht aus der SHZ stehen dafür sechs Haftplätze in der Jugendarrestanstalt Moltsfelde zur Verfügung. Das Infektionsschutzgesetz erlaubt eine solche Inhaftierung. Darin heißt es, daß Personen, die sich nicht an eine Quarantäne-Anordnung halten und daher eine Infektionsgefahr für andere Personen darstellen könnten, „zwangsweise durch Unterbringung in einem abgeschlossenen Krankenhaus oder in einer anderen geeigneten abgeschlossenen Einrichtung“ isoliert werden können. Im Quarantänebescheid, der jedem Infizierten zugestellt wird, droht man sogar mit Freiheitsstrafe von bis zu 2 Jahren oder Geldstrafe, wenn man sich einer vollziehbaren Anordnung widersetzt. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 27 Sekunden
09.12.2020 Video

 

Noch immer keine Polizeiwache in der Innenstadt von Neumünster!

Wenn es nicht um Kriminalitätsbekämpfung und die Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger in der Innenstadt von Neumünster ginge, könnten wir uns eine gewisse Schadensfreude nicht verkneifen. So bleibt Unverständnis und ein wenig Wut darüber, wie abgebrüht hier die Sicherheit der Neumünsteraner aufs Spiel gesetzt wird. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 27 Sekunden
Mark Proch am Infostand

Covid 19: Eine Lagebeurteilung
Als politisch denkender Mensch und Funktionär der NPD muß man sich mit Themen beschäf­tigen, mit denen man sonst nur selten in Ver­bindung kommt. Dazu ist es nicht erforderlich Inge­nieur zu sein, wenn es um die künftige Mobilität geht, oder Meterologe zu sein, wenn es um die CO2-Diskussion und der damit verbundenen globale Er­wärm­ung geht, noch ist es not­wendig Viro­loge zu sein, wenn es um die heute aktuelle Lage mit der sog. SARS- Cov 2 bzw. Covid 19-Pandemie geht.
mehr lesen...


Neue Schleswig-Holstein-Stimme erschienen!

Die aktuelle Ausgabe unserer Schleswig-Holstein-Stimme kann jetzt auch als PDF auf unserer Weltnetzseite gelesen werden. Haben sie Interesse unsere Zeitschrift regelmäßig zu erhalten, dann melden Sie sich bei uns, denn gegen einen geringen Unkosten­beitrag schicken wir Ihnen die SH-Stimme regelmäßig zu. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier lesen: