Sommerfest bei strahlendem Sonnenschein

 

 

In diesem Jahr veranstaltete der NPD-Landesverband sein jährliches Sommerfest im Kreis Dithmarschen. Bei herrlichem Sommerwetter konnten Teilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg begrüßt werden. Sogar eine Gruppe dänischer Nationalisten nahmen die Anreise auf sich, um in einem kurzen Grußwort über die politischen Verhältnisse in Dänemark zu berichten.

 

Bei Grillfleisch, Bratwurst und kühlen Getränken kam man schnell mit Gleichgesinnten ins Gespräch. Besonders erfreulich ist, daß auch viele Kinder anwesend waren, die, wie es sich für eine familienfreundliche Partei gehört, natürlich kostenlos mit Getränken, Kuchen und Bratwurst versorgt wurden.

 

Auf dem Veranstaltungsprogramm stand neben den Wikingerspielen auch wieder der beliebte Tauziehwettbewerb, bei dem der NPD-Landesvorstand nur knapp gegen die Titelverteidiger unterlag und damit den zweiten Platz belegte. Ein Achtungserfolg, mit dem sicherlich nicht viele Teilnehmer gerechnet hatten… Auch die Tombola erfreute sich großer Beliebtheit, so daß in kurzer Zeit alle 200 Lose verkauft wurden.

 

Das Sommerfest 2011 war mal wieder ein voller Erfolg und eine nette Abwechslung zum sonstigen Parteigeschehen, welches meist von politischen Aktivitäten geprägt ist, bei denen der kameradschaftliche Aspekt leider oft viel zu kurz kommt

 

 

 

 

Jörn Lemke

NPD-Landespressesprecher  

presse@npd-sh.de

Lübeck den 22.08.2011

 

zurück |
Mark Proch am Infostand

Panik, Hysterie und die Corona-Angelegenheit
Vor Jahrzehnten las ich einige Bro­schüren und Bücher, die darüber aufklärten, daß es Kräfte in der Welt gibt, die sich orga­nisieren und Pläne entwickeln, um die Welt­herrschaft zu erringen. Um zu diesem Ziel zu gelangen, wäre es erforderlich, die Kontrolle des Geldes, der Regie­rungen, der Medien und der Sprache zu erreichen. Das alles dient dem Zweck, die Macht und damit die Kontrolle einer sich selbst als Elite empfin­dende Gruppe für sich zu erlangen.
mehr lesen...


Neue Schleswig-Holstein-Stimme erschienen!

Die aktuelle Ausgabe unserer Schleswig-Holstein-Stimme kann jetzt auch als PDF auf unserer Weltnetzseite gelesen werden. Haben sie Interesse unsere Zeitschrift regelmäßig zu erhalten, dann melden Sie sich bei uns, denn gegen einen geringen Unkosten­beitrag schicken wir Ihnen die SH-Stimme regelmäßig zu. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier lesen: