Ausgabe 48


Breitner gegen Abschiebehaft
Im vergangenen Jahr stellten über 2.200 Menschen in Schleswig-Holstein einen Asylantrag. Eine höhere Zahl gab es zuletzt vor 11 Jahren. Für den Innenminister offensichtlich kein Grund zur Besorgnis. Im Gegenteil – mit deutlichen Worten öffnet er Asylbetrügern Tür und Tor. „Jeder muss die Möglichkeit haben, einen Antrag auf Asyl zu stellen“, so Breitner. Eine Argumentation, die wir so nicht unkommentiert stehen lassen können. Nein, nur politisch Verfolgte haben das Recht Asyl zu beantragen. Personen, die aus wirtschaftlichen Gründen nach Deutschland kommen und hier Asyl beantragen, sind Asylbetrüger! Das muß auch so deutlich gesagt werden dürfen, Herr Minister!

weiterlesen

   
 Bundesverwaltungsgericht bestätigt:
Keine Multikultur im Wattenmeer
Die Zustände in der BRD kann man oft nur mit einer ordentlichen Portion Ironie ertragen. Die nachfolgenden Zeilen sind zugegeben keine sachlichen, wissenschaftlichen Ausführungen, sondern der Versuch die Widersprüchlichkeiten dieser kranken Gesellschaft zum Thema Multikultur etwas überspitzt darzustellen.

Heimische Muscheln werden im Wattenmeer immer seltener. Für die Muschelfischer Grund genug, Miesmuscheln zu importieren, um den Bestand zu erhalten. Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht bestätigt, daß dieser Import im Nationalpark Wattenmeer unzulässig sei. Das Nationalparkgesetz verbietet „das Aussetzen standortfremder Tiere“. In einer Presseerklärung des Umweltverbandes WWF wird man noch deutlicher:

weiterlesen


„Ehrenrunde“ für die Bildungsministerin?
Das Thema Bildungspolitik beschäftigt uns bereits seit vielen Jahren. Dank der Schulreform wurde das bewährte dreigliedrige Schulsystem aus Hauptschule, Realschule und Gymnasium zu Gunsten eines Bildungschaos geopfert. In den neu geschaffenen Gemeinschaftsschulen finden sich vom schlechten Hauptschüler bis zum Schüler mit gymnasialer Schulempfehlung alle Schüler in einem Klassenverband wieder. In der Theorie linker Pädagogen sollen die schwächeren Schüler von den stärkeren lernen. Der Schulalltag sieht leider anders aus. Viele Lehrkräfte wissen längst nicht mehr, wie sie bei dem unterschiedlichen Lernniveau der Schüler erfolgversprechend unterrichten sollen. Eine Doppelbesetzung mit zwei Lehrkräften, wie zur Einführung der Gemeinschaftsschule versprochen, ist Wunschdenken linker Bildungspolitiker geblieben, denn es fehlt das Geld für diese zusätzlichen Lehrkräfte.



Video der Woche 

Aktuelle Stunde: Sozialmissbrauch durch Scheinasylanten beenden



NPD Wochenbrief


Der NPD-Wochenbrief erscheint jede Woche kostenfrei per E-Post.

 

 

 

 

Aktuelle Themen, Berichte aus dem Landesverband Schleswig-Holstein und den Kreisverbänden und Videos. Wer sich ein objektives Bild von der NPD machen und auf dem laufenden sein will, der liest den NPD-Wochenbrief.

 

Sie erhalten unseren Wochenbrief, da Sie sich dafür angemeldet haben. Sollten Sie unseren Wochenbrief nicht mehr wünschen, dann können Sie sich hier abmelden:

 

 

 

HIER KOSTENFREI ANMELDEN

 

 


Austragen



DS-TV


 

 


Neue Schleswig-Holstein-Stimme erschienen!

Die aktuelle Ausgabe unserer Schleswig-Holstein-Stimme kann jetzt auch als PDF auf unserer Weltnetzseite gelesen werden. Haben sie Interesse unsere Zeitschrift regelmäßig zu erhalten, dann melden Sie sich bei uns, denn gegen einen geringen Unkosten­beitrag schicken wir Ihnen die SH-Stimme regelmäßig zu. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier lesen: