Neumünster: Die Fraktion informiert

Mark Proch - Unser Mann in Neumünster

<<< >>>
14.11.2021 NPD Schleswig-Holstein

 

Heldengedenken in Schleswig-Holstein

Am Volkstrauertag versammelten sich volkstreue Deutsche an einem Ehrenmal im Kreis Segeberg, um ein würdevolles Heldengedenken durchzuführen. Das Ehrenmal erstrahlte im Kerzenschein als ein Teilnehmer den letzten Wehrmachtsbericht verlas. Es folgten Gedichte und Gedenkansprachen, bevor bei der Totenehrung die gefallenen Helden in unsere Reihen zurückgerufen wurden. Das Lied „Ich hat‘ einen Kameraden“ rundete eine würdevolle Veranstaltung ab. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 28 Sekunden
14.11.2021 NPD Ratsfraktion Neumünster

 

Rotstift bei der Neumünsteraner Tafel!
Bericht über die Neumünsteraner Ratssitzung aus nationaldemokratischer Sicht

Am 9. November 2021 fand erneut eine Ratssitzung in Neumünster statt, bei der die NPD-Fraktion mehrere Anträge stellte, über die wir hier zusammenfassend berichten: mehr lesen...
Lesezeit ca.: 4 Minuten, 41 Sekunden
13.11.2021 NPD Ratsfraktion Neumünster

 

NPD-Fraktion kippt „3-G-Regel“ für Ratssitzungen

Auf der Ältestenratssitzung am 8. November, an der alle Fraktionsvorsitzenden teilnahmen, wurde über die Durchführung zukünftiger Ratssitzungen diskutiert. Man möchte in absehbarer Zeit wieder in den Ratssaal zurückkehren und die Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger schlug in diesem Zusammenhang vor, im Rahmen des Hausrechts, eine sogenannte „3-G-Regelung“ für zukünftige Ratssitzungen einzuführen. Demnach müßten sowohl Ratsmitglieder als auch Zuschauer entweder geimpft, genesen oder getestet sein, um an der Ratssitzung teilnehmen zu können. Laut Schättiger ginge dies allerdings nur, wenn alle Fraktionen dem zustimmten. Von etablierter Seite gab es keine kritischen Anmerkungen und man befürwortete diese Maßnahme. Lediglich die NPD-Fraktion machte diesem Corona-Irrsinn einen Strich durch die Rechnung: mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 25 Sekunden
11.11.2021 NPD Landesverband Schleswig-Holstein

 

120 Millionen Euro für ein „Willkommenszentrum“

Die Gutmenschen jubeln. Es ist soweit, mit dem Bau des „Willkommenszentrums“ für Flüchtlinge in Neumünster wird begonnen und zum ersten Spatenstich erschien nicht nur Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack, sondern auch der neuen SPD-Bürgermeister Tobias Bergmann. Als erstes wird mit dem Bau des „Ankunftshauses“ begonnen. Dafür sind Baukosten von 17 Millionen Euro geplant. Das Leitbild der Willkommenskultur soll sich auch städtebaulich-architektonisch niederschlagen. Allein schon durch die Architektur möchte man Transparenz schaffen. Das neue „Ankunftshaus“ bietet 180 Betten und 75 Arbeitsplätze und besteht aus drei Gebäudeteilen, die sich um einen dreieckigen Innenhof gruppieren. In weiteren Bauabschnitten folgen drei Wohngebäude mit je 108 Plätzen, ein Multifunktionsgebäude mit Schulräumen für die Kinder, Erwachsenenbildung, Freizeitbereiche und Verwaltungsräume. Natürlich darf auch ein neues Kantinengebäude mit Küche und Speisesälen für 1000 Bewohner und 550 Beschäftigte nicht fehlen. Zertifiziert nachhaltig soll es auch werden, mit Photovoltaik und begrünten Dächern. Also nur vom feinsten für unsere „Gäste“. Und diese Gastfreundschaft läßt man sich einiges kosten. Bis 2031 sind insgesamt 120 Millionen Euro dafür veranschlagt, die Kapazität der Erstaufnahme wird bis dahin auf 1.000 Plätze erweitert. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 11 Sekunden
02.11.2021 NPD Landesverband Schleswig-Holstein

 

Unabhängige Justiz in der BRD?

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) verhängte ein Zwangs­geld gegen Polen, weil dort angeblich die Unabhängig­keit der Justiz nicht gegeben sein soll. Doch wie sieht es bei uns in der Bundes­republik aus?

Der NPD-Landes­verband Schleswig-Holstein hat mit einem Brief an die polnische Bot­schaft anhand von zwei Bei­spielen dargelegt, daß es in der Bundes­republik keine unab­hängige Justiz gibt. Bei uns werden die Richter am Bundes­ver­fassungsgericht von den regierenden poli­tischen Parteien vorge­schlagen. So wird gerade das höchste deutsche Gericht, das eigentlich besonders unabhängig sein sollte von der regierenden Politik beeinflußt. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 4 Minuten, 31 Sekunden
01.11.2021 NPD Landesverband Schleswig-Holstein

 

NeonatSIM – Die peinlichen Fantasien eines SPD-Politikers

Das Universitätsklinikum hat ein Projekt zur Schulung von Ärzten in der Notversorgung von Neugeborenen entwickelt und ihm den Namen „NeonatSim“ gegeben. Die Bezeichnung steht dabei für „Neonatologisches Simulationstraining“ und soll auf unerwartete Ereignisse rund um den Geburtsvorgang und Notfallsituationen während und unmittelbar nach der Geburt vorbereiten. Ein sinnvolles Projekt, denn es geht um den Schutz von Neugeborenen. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 46 Sekunden
20.09.2021 Video

 

Solarenergie wird kaum genutzt!

Seit 2015 hat die Stadt Neumünster ein Klimaschutzkonzept, das bisher in vielen Punkten nicht umgesetzt wurde. Auf der Ratssitzung am 14. September 2021 hackten Politiker aller Systemparteien auf Stadtbaurat Kubiak herum und kritisierten, daß die Installation von Solartechnik auf städtischen Gebäuden viel zu lange dauern würde. Was für eine Scheinheiligkeit. Bereits 2019, also vor zwei Jahren, stellte die NPD-Fraktion einen entsprechenden Antrag und forderte Solartechnik auf öffentlichen Gebäuden. Dieser Antrag wurde von allen anderen Fraktionen abgelehnt! Man hätte jetzt bereits viel weiter sein können! Der NPD-Fraktionsvorsitzende findet in seiner Videobotschaft dazu deutliche Worte und kritisiert das Verhalten dieser vermeintlichen „Musterdemokraten“. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 30 Sekunden
20.09.2021 Offener Brief

 

SPD-Stadtrat Hillgruber ohne soziale Verantwortung?

Auf der letzten Ratssitzung stellte die NPD-Fraktion einen Antrag, in dem es um einen Sozialzuschuß für die Ausstellung des Personalausweises ging. Der 1. Stadtrat Hillgruber, der zudem noch ein SPD-Parteibuch in der Tasche hat, sah keine Veranlassung sich für diesen Antrag auszusprechen. In seiner Erwiderung glänzte er mit einer Falschauslegung der bundeseinheitlichen Gebührenordnung und führte weiter aus, daß man die Ausgaben für einen neuen Personalausweis vom Hartz-4 Regelsatz bezahlen kann. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 56 Sekunden
20.09.2021 NPD-Ratsfraktion

 

„Klimaschutz“ bleibt bisher eine Luftnummer!
Bericht über die Neumünsteraner Ratssitzung aus nationaldemokratischer Sicht

Auch auf der Ratssitzung am 14 September 2021 stellte die NPD-Fraktion mehrere eigene Anträge und bezog mit Redebeiträgen auch bei den Themen Solarenergie und Flüchtlinge eine deutliche Position. Wieder einmal berichteten die Medien mit keinem Wort über die NPD-Fraktion. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 7 Minuten, 12 Sekunden
05.09.2021 NPD Landesverband Schleswig-Holstein

 

Genderirrsinn endgültig beenden!

Bereits mehrfach sorgte Bildungsministerin Prien für zweifelhafte Schlagzeilen und glänzte dabei nicht unbedingt mit Kompetenz, um es vorsichtig auszudrücken. Jetzt kam sie mit einer Äußerung in die Schlagzeilen, die auch wir Nationaldemokraten, zumindest auf den ersten Blick, durchaus befürworten könnten. Wenn man allerdings die möglichen Beweggründe etwas näher beleuchtet, wird schnell klar, daß hier möglicherweise persönliche Gründe eine Rolle spielen. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 42 Sekunden
24.08.2021 NPD Landesverband Schleswig-Holstein

 

Wahlrecht für alle?

Schon längst ist der SSW keine Partei mehr, die sich vorrangig für die dänische Minderheit bei uns in Schleswig-Holstein einsetzt. Besonders in der Ausländerpolitik sorgt er mit linkem Gutmenschentum oft für Schlagzeilen. So möchte der SSW-Landtagsabgeordnete Lars Harms ein Wahlrecht für alle, die Mindestens 4 Jahre in der Bundesrepublik wohnen. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 21 Sekunden
09.08.2021 NPD Landesverband Schleswig-Holstein

 

Dänemark hebt alle Corona-Maßnahmen auf!

Regelmäßig blicken wir über die Grenze zu unseren Nachbarn nach Dänemark und fragen uns, wieso dort noch mit normalem Menschenverstand und Heimatliebe zum Wohle des Volkes gehandelt wird, während Gutmenschen in der Bundesrepublik die Begriffe Volk und Heimat am liebsten aus dem Wortschatz ausradieren würden. Doch nicht nur bei der Ausländer- und Asylpolitik (wir berichteten mehrfach) und dem unverkrampften Umgang mit der eigenen Identität lohnt ein Blick über die Grenze, auch wenn es um das Thema Corona geht, sind uns die Dänen um einiges voraus. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 45 Sekunden
30.07.2021 NPD Landesverband Schleswig-Holstein

 

Am 26. September NPD wählen!

Am Freitag, den 30. Juli, hat der Landeswahlausschuß die Landesliste der NPD zur Bundestagswahl, mit zwei Gegenstimmen von linken Gutmenschen, zugelassen. Damit sind die Nationaldemokraten mit ihrem Spitzenkandidaten Mark Proch für alle Schleswig-Holsteiner wählbar. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 27 Sekunden
19.07.2021 NPD Landesverband Schleswig-Holstein

 

Bundestagswahl 2021

NPD wird auch bei uns in Schleswig-Holstein zur Bundestags­wahl wählbar sein. Heute haben wir dem Landeswahlleiter 557 Unter­stützungsunterschriften überreicht und damit alle Voraussetzungen erfüllt, um bei der Bundestags­wahl auf dem Stimmzettel stehen zu können. Danke an Alle , die uns mit ihrer Unterschrift unterstützt haben.
Lesezeit ca.: 17 Sekunden
16.06.2021 NPD Landesverband Schleswig-Holstein

 

FDP schwingt die „Nazikeule“!!
Bericht über die Neumünsteraner Ratssitzung aus nationaldemokratischer Sicht

Auch auf der Ratssitzung am 8. Juni 2021 stellte die NPD-Fraktion mehrere Anträge, die von den Medien ausgeblendet wurden und über die wir daher an dieser Stelle berichten: mehr lesen...
Lesezeit ca.: 6 Minuten, 0 Sekunden
02.06.2021 NPD Landesverband Schleswig-Holstein

 

Grüne Jugend möchte Negernbötel umbenennen!

Die sogenannte politische Korrektheit in der BRD macht auch vor der deutschen Sprache nicht halt. Negerküsse und Zigeunersoße würden Gutmenschen, im übertragenen Sinne, im Hals stecken bleiben und auch der Vater von Pipi Langstrumpf ist schon seit 2009 kein Negerkönig mehr, sondern ein Südseekönig. Selbst darüber ob ein LKW-Fahrer im Fahrerhaus oder Führerhaus sitzt, können politisch korrekte Bundesbürger vortrefflich streiten. Zumindest bei der Deutschen Bahn, scheint das (noch) kein Thema zu sein. Sie bildet weiterhin Lokführer aus! Aus allen Wolken fällt die selbsternannte Sprachpolizei, wenn ein Gastwirt, der aus Nigeria stammt, seine Gaststätte in Kiel „Zum Mohrenkopf" nennt und kein Problem damit hat, ein Mohr zu sein. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 53 Sekunden
21.05.2021 NPD Südost-Holstein

 

Grüne geben eigene Ideale auf

Im Spiel um Macht und politischen Einfluß werfen die etablierten Parteien ihre eigenen Werte und Überzeugungen gern über Bord. Wahlversprechen werden zu Lippenbekenntnissen, wenn es darum geht, gut bezahlte Ministerposten zu erhalten. Bei uns in Schleswig-Holstein regiert die CDU zusammen mit den Grünen. Heraus kommt eine Politik, die jegliche Gradlinigkeit vermissen läßt. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 2 Minuten, 12 Sekunden
11.05.2021 OB-Wahl Neumünster

 

786 Neumünsteraner wählten den NPD-Kandidaten Mark Proch

Am vergangenen Sonntag fand in Neumünster die Oberbürgermeisterwahl statt, an der mit Mark Proch auch ein Kandidat der Nationaldemokraten teilnahm. Trotz undemokratischer Ausgrenzung durch die Medien und höherer Wahlbeteiligung als bei der letzten OB-Wahl, stimmten für Proch mit 786 Wählerstimmen (3,1%) um 36,7% mehr Wähler als 2015, wo er zum ersten Mal als OB-Kandidat antrat. mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 47 Sekunden
09.05.2021 Video

 

Vorschlag der NPD soll umgesetzt werden!

Besonders wenn es um den vermeintlichen Kampf gegen Rechtsextremismus geht, ist der gute Jonny Griese immer vorn dabei. Da wundert es doch sehr, daß der linke Politiker jetzt eine Forderung des NPD-Fraktionsvorsitzenden Mark Proch umsetzen möchte und dabei auch noch Unterstützung der CDU und des BfB erhält. Im Holsteinischen Courier wird Griese mit folgender Aussage zitiert: mehr lesen...
Lesezeit ca.: 1 Minute, 11 Sekunden
Mark Proch am Infostand

Corona: Irrsinn am Fließband
Meine letzte Stellungnahme für unseren Landesverband S-H zur Covid-Problematik war am 20. Januar 2021. In dem Beitrag wurden u.a. die vielen Pannen der Bundesregierung bei der Bereit­stellung des Impfstoffes und den schleppenden, finanziellen Ent­schädi­gungen für Unter­nehmer und Gewerbe­treibenden behandelt. Am Ende des Artikels schrieb ich: Wir werden sehen, wohin uns die Reise unserer Regierung bringen wird. Unter­schätzen sollte man diese nicht, denn sie ist im Besitz der Deutungs­hoheit und der Macht.
mehr lesen...


Neue Schleswig-Holstein-Stimme erschienen!

Die aktuelle Ausgabe unserer Schleswig-Holstein-Stimme kann jetzt auch als PDF auf unserer Weltnetzseite gelesen werden. Haben sie Interesse unsere Zeitschrift regelmäßig zu erhalten, dann melden Sie sich bei uns, denn gegen einen geringen Unkosten­beitrag schicken wir Ihnen die SH-Stimme regelmäßig zu. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier lesen: