Corona-Wahnsinn in Neumünster
Über die Auswirkungen der Corona-Krise, die in der ganzen Stadt spürbar sind, verlieren die etablierten OB-Kandidaten kaum ein Wort. Man ist voll und ganz auf Linie der Herrschenden und nimmt jede noch so fragwürdige Maßnahme widerstandslos hin.

Nur der OB-Kandidat der NPD, Mark Proch, nimmt bei diesem Thema kein Blatt vor den Mund und verdeutlicht in einem sehr emotionalen und kämpferischen Redebeitrag, wie er als Oberbürgermeister die Stadt durch die Corona-Krise führen würde.




                




zurück

Mark Proch am Infostand

Corona: Irrsinn am Fließband
Meine letzte Stellungnahme für unseren Landesverband S-H zur Covid-Problematik war am 20. Januar 2021. In dem Beitrag wurden u.a. die vielen Pannen der Bundesregierung bei der Bereit­stellung des Impfstoffes und den schleppenden, finanziellen Ent­schädi­gungen für Unter­nehmer und Gewerbe­treibenden behandelt. Am Ende des Artikels schrieb ich: Wir werden sehen, wohin uns die Reise unserer Regierung bringen wird. Unter­schätzen sollte man diese nicht, denn sie ist im Besitz der Deutungs­hoheit und der Macht.
mehr lesen...


Neue Schleswig-Holstein-Stimme erschienen!

Die aktuelle Ausgabe unserer Schleswig-Holstein-Stimme kann jetzt auch als PDF auf unserer Weltnetzseite gelesen werden. Haben sie Interesse unsere Zeitschrift regelmäßig zu erhalten, dann melden Sie sich bei uns, denn gegen einen geringen Unkosten­beitrag schicken wir Ihnen die SH-Stimme regelmäßig zu. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier lesen: